Kompetenzmodelle für ein gemeinsames Verständnis

Warum benötige ich ein Kompetenzmodell?

Für erfolgreiche Entwicklung braucht es ein gemeinsames Verständnis, welche Kompetenzen du und dein Team entwickeln möchtet und in welchen konkreten Verhaltensweisen (Indikatoren) diese Kompetenzen sichtbar werden.

In einem Kompetenzmodell wird genau beschrieben, welche Kompetenzen mit entsprechenden Merkmalen für dich und dein Team wichtig sind, um eine zielgerichtete Entwicklung sicherzustellen.

Das Modell orientiert sich an der Philosophie und den Werten deines Unternehmens und entwickelt sich kontinuierlich mit diesen weiter.

Menon Skills Modell

Das Menon Skills Modell ist ein sich dynamisch entwickelnder Pool bedeutender Kompetenzen des 21. Jahrhunderts und den dazugehörigen beobachtbaren Verhaltensweisen (Indikatoren). Du kannst das Menon Skills Modell nutzen, oder es mit uns gemeinsam weiterentwickeln.

Das Modell wurde aggregiert aus verschiedenen Kompetenz-Modellen und eigenen Forschungsprojekten. Die Validierung wird sichergestellt durch Wissenschaftspartner und unsere Community. Unser Modell lernt mit und wird mit jedem Projekt intelligenter und einzigartiger.

Wir starten mit einem Gespräch

In einem gemeinsamen Gespräch finden wir heraus, wo du mit deiner Organisation gerade stehst und wie wir dich beim Umgang mit Kompetenzen unterstützen können.

Individuelle Modelle

So könnte dein Kompetenzmodell aussehen

Gemeinsam können wir ein individuelles Kompetenzmodell erstellen, welches genau zu deiner Organisation passt.

Kompetenzen
Selbstständigkeit
Konfliktfähigkeit
Sprachfähigkeit
Dialog- und Kooperationsfähigkeit
...
Indikatoren
können sich in neuen, ungewohnten Situationen zurechtfinden.
können sich Unterstützung und Hilfe holen, wenn sie diese benötigen.
können Kritik angemessen, klar und anständig mitteilen und mit konstruktiven Vorschlägen verbinden.
können Formen und Verfahren konstruktiver Konfliktbearbeitung anwenden.
können auf Meinungen und Standpunkte anderer achten und im Dialog darauf eingehen.
...
Kompetenzen
Entrepreneurship
Begeisterungsfähigkeit
Zuverlässigkeit
Flexibilität
...
Indikatoren
entscheidet trotz Unsicherheiten.
gewinnt das Vertrauen anderer.
zeigt positive Beharrlichkeit.
begeistert andere.
kann sich auf Veränderungen effektiv einstellen.
...
Kompetenzen
Commitment
Konfliktfähigkeit
Vertrauen
Verantwortung
...
Indikatoren
Verhält sich tolerant, wenn andere Fehler begehen.
Spricht aus, was ihr/ihm wichtig ist und was sie/er nicht mag.
Motiviert andere Teammitglieder, sich aktiv an der Arbeit zu beteiligen.
Sorgt für eine gute Stimmung im Team.
...
Kompetenzen
Selbstvertrauen
Gruppentaktik
Fairplay
Umgang mit Fehlern
...
Indikatoren
lässt sich von Fehlern nicht entmutigen, sondern übernimmt weiterhin Verantwortung für das Team.
steht für eigene Werte und Überzeugungen ein.
Ordnet eigene Interessen der Gruppentaktik unter und hält diese auch in Stresssituationen ein.
...
Kompetenzen
Echte Lernzeit
Lernförderliches Klima
Strukturierung
Transparente Leistungserwartung
...
Indikatoren
Der Unterricht wird effektiv für Lernen verwendet. Administrative und organisatorische Informationen werden möglichst aus dem Unterricht ausgelagert.
Es herrscht eine angenehm ruhige und konzentrierte Arbeitsatmosphäre.
Die Lehrperson setzt Methoden ein, um den Lernerfolg zu sichern und zu kontrollieren.
Die Schüler:innen erfahren nicht nur, dass etwas falsch ist, sondern auch warum.
...

Erfolgsgeschichten

So kann deine Umsetzung aussehen.